Aufgaben und Ziele der Genbank WEL

 - Saatgutsammlung und langfristige Erhaltungsmaßnahmen unter besonderer Berücksichtigung von

  • heimischen Arten, die mit unseren Kulturarten verwandt sind
  • Wildpflanzen mit einem direkten bzw. potentiellen Nutzen für Ernährung und Landwirtschaft
  • Wildpflanzenarten und -populationen, die in ihrem Bestand gefährdet sind

- Bundesweite Inventarisierung und Dokumentation

- Bereitstellung von Vermehrungsmaterial und frei verfügbare Daten zur Unterstützung der Nutzung

- Zusammenarbeit der Netzwerkpartner bei der Sortimenterhaltung und dem Sammlungsmanagement

- Umsetzung nationaler und internationaler Rahmenbedingungen zum Schutz pflanzengenetischer Ressourcen

 

Liste der Pflanzengenetischen Ressourcen (PGR)  - weitere Informationen unter "Pflanzengenetische Ressourcen in Deutschland"

AG:

Arznei- und Gewürzpflanzen (einschl. Gift-, Heil- und Zauberpflanzen, Genussmittel, Stimulanzen)

BW:

Bienenweide

EW:

Eiweiß liefernde Pflanzen

FG:

Forstgehölze

FU:

Futterpflanzen

KH:

Kohlenhdydratliefernde Pflanzen (behinhalten Stärke, Inulin, Zucker)

ÖF:

Öle und Fette liefernde Pflanzen

OG:

Obst und Gemüse

TK:

Technische Kulturen (Energie-, Färbe-, Faserpflanzen, Gründünger, nachwachsende Rohstoffe außer Holz)

WEL:

Wildpflanzen für Ernährung und Landwirtschaft

WS:

Windschutz- und Schattenbäume, (einschl. Erosionsschutz, Bodendecker)

ZG:

Zier- u. Grünpflanzen (einschl. Schnittgrün, Aquarien- und Zimmerpflanzen)

ZÜ:

Nutzung in Züchtung und Züchtungsforschung

Joomla Template by Joomla51.com