Saatgutsammlung

Grundlage für eine erfolgreiche Langzeitlagerung von Samen sind wissenschaftlich fundierte Arbeitstechniken, mit denen bei allen Arbeitsschritten von der Sammlung der Samen im Gelände über die fachgerechte Aufreinigung und Trocknung bis hin zur Einlagerung unter Tiefkühlbedingungen die höchstmögliche Qualität des Saatgutes und maximale Lebensdauer der Samen erreicht wird. Arbeitstechniken der Sammlung und Lagerung von Wildpflanzensamen in Saatgutgenbanken sind im ´Handbuch Genbank WEL´ veröffentlicht. (PDF 12,1 MB)

Poschlod, P., Borgmann, P., Listl, D., Reisch, C., Zachgo, S. & das Genbank WEL Netzwerk (eds.): Handbuch Genbank WEL. Hoppea Sonderband 2014, 332 S. Regensburg.

Für die Beprobung der WEL-Arten gelten die ´ENSCONET- Sammelkriterien´.

WEL-Webmapping

Im Rahmen der Förderung des Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) ´Genbank WEL´ wurde ein Kartierungs- und Verwaltungsportal entwickelt. Anhand manueller kartenbasierter sowie automatisch generierter Verortungen können beprobte Standorte mit entsprechenden raumbezogenen Informationen wie naturräumliche oder administrative Einheiten erfasst werden. Die unterschiedlichen Naturräume ermöglichen Rückschlüsse auf Geofaktoren wie Klima, Wasser und Boden. Da diese Faktoren einen Einfluss auf Art und Zusammensetzung der Inhaltsstoffe einer WEL-Art haben können, ist ein weiteres Ziel, eine WEL-Art aus mehreren Naturräumen zu besammeln.

Auf der Homepage des Botanischen Kartierungsportals erhalten registrierte Sammler des WEL-Netzwerkes Zugang zu einem passwortgeschützten Erfassungsportal, welches drei zentrale Funktionen beinhaltet: 

  •   Erfassung der Beprobungsorte
  •   Visualisierung des Datenbestandes 
  •   automatische Generierung von Etiketten inklusive eines Barcodes zur Charakterisierung der Saatgutproben 

Borgmann, P., Westerholt, R., Oevermann, S., Zachgo, S. (2014): WEL-Webmapping. In: Poschlod, P., Borgmann, P., Listl, D., Reisch, C. and Zachgo, S. (eds.): Handbuch Genbank WEL. Regensburg: HOPPEA Denkschriften der Regensburgischen Botanischen Gesellschaft, 133 - 140 (PDF 1,9 MB)

Borgmann, P., Westerholt, R., Oevermann, S. und Zachgo, S. (2017): Webbasierte und mobile Datenerfassung im Projekt ´Netzwerk zum Schutz gefährdeter Wildpflanzen in Deutschland (WIPs-De)´, Natur und Landschaft, 92. Jahrgang, Heft 2, S. 69-75, 2017

Joomla Template by Joomla51.com